KenKen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
***** (***** | *****)
***** (***** | *****)
Zeile 9: Zeile 9:
  
 
'''KenKen''' <ref>“KenKen® is a registered trademark of Nextoy, LLC, ©2010, KenKen Puzzle LLC”.  All rights reserved.</ref> wurde von dem japanischen Lehrer Tetsuya Miyamoto für seine Schüler entwickelt. Es schult die Grundrechenarten, logisches Denken.  
 
'''KenKen''' <ref>“KenKen® is a registered trademark of Nextoy, LLC, ©2010, KenKen Puzzle LLC”.  All rights reserved.</ref> wurde von dem japanischen Lehrer Tetsuya Miyamoto für seine Schüler entwickelt. Es schult die Grundrechenarten, logisches Denken.  
 
 
 
{{Zitat float|Aus dem Text des Verlags|
 
Ursprünglich entwickelte Tetsuya Miyamoto die Rätsel, um Grundschulkinder optimal auf die in Japan sehr entscheidende Aufnahmeprüfung zu den weiterführenden Schulen vorzubereiten.
 
 
Schnell stellte sich heraus, dass die Kinder nicht nur in Mathe, sondern auch in allen anderen Fächern besser wurden und allgemein selbstbewusster an Probleme herangingen – KenKen ist eben viel mehr als nur ein Zahlenrätsel.
 
 
Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis KenKen auch Lehrern und Eltern in die Hände fiel: Der Faszination und Herausforderung konnten auch sie sich nicht entziehen. Seitdem entwickelt Miyamoto immer komplexere Rätsel und jettet um die Welt, um die KenKen-Philosophie zu verbreiten.
 
}}
 
<!--Die folgenden Bemerkungen müssen aus Copyrightgründen im Text bestehen bleiben-->
 
<!--Beginn Geschützt-->
 
'''Bücher zu KenKen:
 
* ''' [http://www.moses-verlag.de moses. Verlag]
 
* Empfehlenswerte Bücher: [https://shop.moses-verlag.de/catalogsearch/result/?q=kenken&x=0&y=0 Katalogsuche Kenken im Moses. Verlag]
 
 
'''Weitere Links:'''
 
* [http://www.kenken.com kenken.com]
 
* [http://www.nytimes.com/kenken nytimes.com/kenken]
 
* [http://apps.facebook.com/_kenken_/ Kenken in Facebook] Man muss sich bei Facebook anmelden. Die Seite ist in Englisch. Interaktive Beispiele und auch ein Lernvideo.
 
 
<!--Ende geschützt-->
 
 
 
<br /><br />
 
   
 
   
 
   
 
   
 
 
   
 
   
 
 
      
 
      
 
=== Regeln ===
 
=== Regeln ===
Zeile 54: Zeile 22:
 
# Die kleine Zahl in diesen zusammengehörenden Feldern zeigt das Ergebnis. Es gibt die 4 Grundrechenarten (addieren, subtrahieren, multiplizieren, dividieren), die Art wird hinter dem Ergebnis angezeigt. ''Hier muss die Summe aus den 3 Zahlen 8 ergeben.''
 
# Die kleine Zahl in diesen zusammengehörenden Feldern zeigt das Ergebnis. Es gibt die 4 Grundrechenarten (addieren, subtrahieren, multiplizieren, dividieren), die Art wird hinter dem Ergebnis angezeigt. ''Hier muss die Summe aus den 3 Zahlen 8 ergeben.''
  
=== Beispiel mit Tipps ===
+
 
 +
=== 1. Beispiel mit Erläuterungen ===
 +
{| class="prettytable"
 +
! Erklärung
 +
! Bild
 +
|-
 +
| So sieht ein KenKen mit 3 Spalten und 3 Reihen aus, d.h. es müssen die Zahlen von 1 bis 3 eingetragen werden:
 +
| [[Bild:Kenken2x2(1).jpg]]
 +
|-
 +
|
 +
| [[Bild:Kenken2x2(2).jpg]]
 +
|-
 +
|
 +
| [[Bild:Kenken2x2(3).jpg]]
 +
|-
 +
|
 +
| [[Bild:Kenken2x2(4).jpg]]
 +
|-
 +
|
 +
| [[Bild:Kenken2x2(5).jpg]]
 +
|}
 +
=== 2. Beispiel mit Tipps ===
  
  
Zeile 96: Zeile 85:
 
| [[Bild:Kenken11.jpg]]
 
| [[Bild:Kenken11.jpg]]
 
|}
 
|}
 +
 +
=== Bemerkungen des Moses Verlages ===
 +
 +
{{Zitat float|Aus dem Text des Verlags|
 +
Ursprünglich entwickelte Tetsuya Miyamoto die Rätsel, um Grundschulkinder optimal auf die in Japan sehr entscheidende Aufnahmeprüfung zu den weiterführenden Schulen vorzubereiten.
 +
 +
Schnell stellte sich heraus, dass die Kinder nicht nur in Mathe, sondern auch in allen anderen Fächern besser wurden und allgemein selbstbewusster an Probleme herangingen – KenKen ist eben viel mehr als nur ein Zahlenrätsel.
 +
 +
Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis KenKen auch Lehrern und Eltern in die Hände fiel: Der Faszination und Herausforderung konnten auch sie sich nicht entziehen. Seitdem entwickelt Miyamoto immer komplexere Rätsel und jettet um die Welt, um die KenKen-Philosophie zu verbreiten.
 +
}}
 +
<!--Die folgenden Bemerkungen müssen aus Copyrightgründen im Text bestehen bleiben-->
 +
<!--Beginn Geschützt-->
 +
 +
 +
=== Links ===
 +
 +
'''Bücher zu KenKen:
 +
* ''' [http://www.moses-verlag.de moses. Verlag]
 +
* Empfehlenswerte Bücher: [https://shop.moses-verlag.de/catalogsearch/result/?q=kenken&x=0&y=0 Katalogsuche Kenken im Moses. Verlag]
 +
 +
 +
'''Weitere Links:'''
 +
* [http://www.kenken.com kenken.com]
 +
* [http://www.nytimes.com/kenken nytimes.com/kenken]
 +
* [http://apps.facebook.com/_kenken_/ Kenken in Facebook] Man muss sich bei Facebook anmelden. Die Seite ist in Englisch. Interaktive Beispiele und auch ein Lernvideo.
 +
 +
<!--Ende geschützt-->
  
 
<references />
 
<references />
  
 
{{Rücksprung|K}}
 
{{Rücksprung|K}}

Version vom 4. Februar 2010, 21:17 Uhr

Kurzinfo:
Lehrer
Der Verfasser ist Lehrer bzw. Lehrerin.

Inhaltsverzeichnis

KenKen

Moses Logo 72ppi rgb.jpg
Kenkenlogo 75dpi.JPG
Der "Erfinder" von KenKen: Tetsuya Miyamoto

KenKen [1] wurde von dem japanischen Lehrer Tetsuya Miyamoto für seine Schüler entwickelt. Es schult die Grundrechenarten, logisches Denken.

Regeln

KenKen ähnelt SuDoku.

Fertig ausgefülltes KenKen
Nur 3 Felder aus obigem KenKen
  1. Die Anzahl der Spalten gibt an, welcher Zahlenbereich verwendet wird. Also werden bei 4 Spalten die Zahlen 1 bis 4 verwendet.
  2. In jeder Zeile und jeder Spalte darf jede Zahl nur einmal vorkommen.
  3. Zusammengehörende Felder sind stark umrahmt. Hier 3 Felder (siehe Bild rechts)
  4. Die kleine Zahl in diesen zusammengehörenden Feldern zeigt das Ergebnis. Es gibt die 4 Grundrechenarten (addieren, subtrahieren, multiplizieren, dividieren), die Art wird hinter dem Ergebnis angezeigt. Hier muss die Summe aus den 3 Zahlen 8 ergeben.


1. Beispiel mit Erläuterungen

Erklärung Bild
So sieht ein KenKen mit 3 Spalten und 3 Reihen aus, d.h. es müssen die Zahlen von 1 bis 3 eingetragen werden: Datei:Kenken2x2(1).jpg
Datei:Kenken2x2(2).jpg
Datei:Kenken2x2(3).jpg
Datei:Kenken2x2(4).jpg
Datei:Kenken2x2(5).jpg

2. Beispiel mit Tipps

Erklärung Bild
So sieht ein KenKen mit 4 Spalten und 4 Reihen aus, d.h. es müssen die Zahlen von 1 bis 4 eingetragen werden: Kenken01.jpg
Es gibt Felder ohne Rechenzeichen. In diese Felder kann die Zahl gleich eingetragen werden. Kenken02.jpg
Die Summe 8 kann erzeugt werden durch: 2+3+3, geht aber nicht, weil die 3 in dieser Zeile schon verbraucht ist

1+3+4, könnte eingegeben werden, wobei logischerweise in der 2. Spalte nur die 4 eingetragen werden kann, die 3 geht nicht, weil sonst in der Zeile zwei Mal die 3 steht, die 1 geht nicht, weil sonst in der 2. Spalte zwei Mal die 1 stehen würde.

Kenken03.jpg
Jetzt muss in der letzten Zeile die Differenz aus 2 Zahlen 3 ergeben, das geht nur mit 4-1=3

wobei logischerweise in der 3. Spalte, 4. Zeile nur die 4 eingetragen werden kann.
Die Eintragung ist z.B. so möglich, aber dann ergeben sich in der 2. Spalte zwei Mal die 1.
Folgerung: So geht es nicht. In den 3 gelben Zellen müssen andere Zahlen eingetragen werden.

Kenken04.jpg
Die Summe kann auch mit 4+2+2=8 errechnet werden.
Merke:Die gleichen Zahlen müssen so eingegeben werden.
Kenken05.jpg
Dann bleibt für die letzte Zeile, hier grün eingefärbt, die Eingabe von 4 und 1: Kenken06.jpg
Dann ergeben sich für die orangen Felder die Zahlen 3: Kenken07.jpg
Dann ergibt sich für das grüne Feld die Zahl 1: Kenken08.jpg
In den blauen Feldern müssen dann die Zahlen 4 und 1 stehen, andere Zahlen sind waagrecht schon belegt: Kenken09.jpg
Links oben als Summe 3 muss die Zahl 2 (oranges Feld) und ganz rechts die Zahl 4 (gelbes Feld) eingetragen werden: Kenken10.jpg
Das fertige KenKen sieht dann so aus:
Als Kontrolle kann man die Summe 10 aus 3+4+3 errechnen und die Differenz 1 muss aus 2 und 1 gebildet worden sein.
Kenken11.jpg

Bemerkungen des Moses Verlages

Aus dem Text des Verlags

Cquote2.svg Ursprünglich entwickelte Tetsuya Miyamoto die Rätsel, um Grundschulkinder optimal auf die in Japan sehr entscheidende Aufnahmeprüfung zu den weiterführenden Schulen vorzubereiten.

Schnell stellte sich heraus, dass die Kinder nicht nur in Mathe, sondern auch in allen anderen Fächern besser wurden und allgemein selbstbewusster an Probleme herangingen – KenKen ist eben viel mehr als nur ein Zahlenrätsel.

Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis KenKen auch Lehrern und Eltern in die Hände fiel: Der Faszination und Herausforderung konnten auch sie sich nicht entziehen. Seitdem entwickelt Miyamoto immer komplexere Rätsel und jettet um die Welt, um die KenKen-Philosophie zu verbreiten. Cquote2.svg


Links

Bücher zu KenKen:


Weitere Links:


  1. “KenKen® is a registered trademark of Nextoy, LLC, ©2010, KenKen Puzzle LLC”. All rights reserved.



Wenn du mehr zum Begriff "KenKen" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite K Buchstabe-K.gif!