Pudel

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Version vom 25. Januar 2006, 10:11 Uhr von ***** (***** | *****)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwergpudel
Mit einem Pudel wird es nie langweilig, weil er immer rennen und spielen und neue Kunststückchen lernen will. Er ist der reinste Zirkushund! Kleine Pudelrassen lassen sich auch gut in der Stadt halten, brauchen aber viel Auslauf, denn ein Pudel will immer auf Achse sein und freut sich über jeden, der ihn anspricht. Das lockige Fell sollte täglich gebürstet und gekämmt werden, egal, ob Zwergpudel (bis 35 cm hoch), Mittelpudel (bis 45 cm hoch) oder Königspudel (55-60 cm hoch). Ein gepflegter Pudel geht außerdem alle paar Wochen zum Hundefriseur, um sein Fell scheren zu lassen. Mutig sind die winzigen Vierbeiner mit dem prächtigen Haar immer noch. Und gute Spielgefährten: schnell, äußerst selbstbewusst und alles andere als Stubenhocker. Keine Schoßhündchen, wie mancher glaubt.


ghfdgf