Hänsel und Gretel

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:
Schüler
Der Verfasser ist Grundschüler bzw. Grundschülerin.

Das Märchen, Hänsel und Gretel, wurde von den Gebrüdern Grimm geschrieben.

Eine arme Familie wohnt an einem Wald. Die Stiefmutter will die Kinder loswerden, und sie die Kinder und sich nicht mehr ernähren kann. Die Eltern gehen mit den Kindern in den Wald, um sie sie dort auszusetzen. Aber Hänsel legt Steine auf den Weg und findet den Weg zurück nach Hause. Am nächsten Tag gehen die Eltern mit Hänsel und Gretel tiefer in den Wald so dass die Kinder nicht mehr zurück finden können. Sie sagen ihnen, dass sie sie am Abend abholen werden. Das tun sie aber nicht und Hänsel und Gretel verlaufen sich im Wald. Sie sehen ein Lebkuchenhaus und essen davon, weil sie sehr hungrig sind. Dort wohnt eine Hexe, die sie einlädt, weil sie die Kinder essen möchte. Hänsel wird eingesperrt und Gretel soll ihm viel kochen, dass er fett wird. Doch Hänsel überlistet die Hexe, die blind ist und nur an einem Knochen den er ihr hinhält fühlt, ob Hänsel dicker wird. Die Hexe will ihn trotzdem essen und heizt den Ofen an. Gretel soll in den Ofen klettern aber sie sagt, nicht wie das geht und die Hexe soll es ihr zeigen. Als die Hexe es ihr zeigt, macht Gretel schnell den Ofen zu. Hänsel und Gretel sind frei und gehen nach Hause.