Kalabrien

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Version vom 8. Mai 2012, 15:39 Uhr von ***** (***** | *****)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:

Inhaltsverzeichnis

Kalabrien

Kalabrien ist die südlichste Region auf dem italienischen Festland.

Geographie

Die Region Kalabrien hat 15.080,55 km².Sie grenzt im Norden an Basilicata in allen anderen Himmelsrichtungen grenzt Kalabrien an das Mittelmeer. Der höchste Berg des Landes ist mit 2267 m der Serra Dolcedorme.Kalabrien wird von zahlreichen Flüssen durchzogen, die allerdings in den Sommermonaten kein Wasser führen.Nur der Fluss Crati führt auch dann Wasser.

Verwaltung und Bevölkerung

Kalabrien ist unterteilt in fünf Provinzen. Die südlichste Provinz ist Reggio Calabria, der sich nordwestlich die flächenmäßig kleinste Provinz Vibo Valentia und nordöstlich die Provinzen Catanzaro und Crotone anschließen. Nördlichste und größte Provinz ist Cosenza. Die Hauptstadt der Region ist Catanzaro. Der Regierungssitz liegt in Reggio Calabria.Die Bevölkerung ist vorwiegend römisch-katholisch, wobei die Marienverehrung und die Verehrung Schutzheiliger im Vordergrund steht. Die Kirchenregion Kalabrien umfasst drei Kirchenprovinzen und insgesamt zwölf Diözesen.Neben italienisch werden mehrere Dialekte gesprochen, in einigen Orten des Aspromonte grecanisch. Eigene Traditionen werden in den Orten mit vorwiegend albanischer Bevölkerung gepflegt.Zu den international bekannten Persönlichkeiten Kalabriens zählen u. a. der Modedesigner Gianni Versace und der Fußballspieler Gennaro Gattuso.


Wirtschaft

Haupterwerbsquelle in Kalabrien sind die Land- und Forstwirtschaft. In den fruchtbaren Ebenen an den Küsten und in den Flusstälern gedeihen Zitrusfrüchte, Oliven und eine Vielzahl anderer Obst- und Gemüsesorten. Typische Produkte sind die Bergamotte, die Zitronatzitrone und rote Zwiebeln. Auch der Weinbau spielt eine Rolle. Besonders die DOC-Regionen (Denominazione d'Origine Controllata) bei Cirò, Lamezia Terme, im Savutotal und bei Reggio Calabria bringen gute Rot-, Rosato- und Weißweine hervor. Neben der Landwirtschaft spielen die Forstwirtschaft, der Fischfang, die Viehhaltung und die Produktion verschiedener Käsesorten eine wichtige Rolle.Es werden Schwefel und Steinsalz abgebaut. Industrie entwickelte sich in Kalabrien erst nach Wirtschaftsreformen in den 1970er Jahren, spielt aber nach wie vor eine untergeordnete Rolle. Große Hoffnungen ruhen auf dem Tourismus, der in letzter Zeit besonders durch den Flughafen Lamezia Terme einen Aufschwung erlebte. Vor allem die Region um Tropea und Capo Vaticano ist touristisch mit Hotels in jeder Kategorie perfekt erschlossen.Die Arbeitslosenquote Kalabriens liegt deutlich über dem italienischen Gesamtdurchschnitt.

Mafia und Kriminaität

Leider ist der einfluss der Mafia (Ndrangheta) in Kalabrien sehr groß.Sie verlangen von 70% der Unternehmen im Land Schutzgeld und die anderen 30% der Unternehmen gehören sogar zu der Ndrangheta.



Wenn du mehr zum Begriff "Kalabrien" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite K Buchstabe-K.gif!