Baiershofen

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:

Inhaltsverzeichnis

Wappen

Auf dem Schild ist eine Rose,Lilie und eine Reuthaue.
Das Wappen von Baiershofen hat die Farben blau,rot,weiß und gelb.
Früher war Baiershofen ein Rodungsdorf und deshalb ist die Reuthaue auf dem Wappen.

Entstehung

Kirche

Baiershofen entstand 1350.
Das Dorf entstand als Rodungsiedlung.
Baiershofen war unter der Leitung des Klosters Fultenbach.

Vereine,Gaststätte

Kirche

Es gibt in Baiershofen einen Fußballverein.
Es gibt sogar einen Frauenfußballverein.
In Baiershofen haben sie auch einen Obst-
und Gartenbauverein,Reitverein und Gesangverein.
Es gibt in Bairshofen nur eine Gaststätte.

Firmen

Die ersten Firmen wurden 1648 gegründet.
Heute gibt es in Baiershofen 16 Firmen.
Zum Beispiel Holz und Bautenschutz, Kfz-Werkstatt,
Rechtsanwälte,Gastwirtschaft und Schlosserei.

Besonderheiten

Baiershofen ist ein Straßendorf mit einem schönen
Dorfanger. Der Name Straßendorf bedeutet das die
Häuser an der Straße gebaut wurden. Eine Sehenswürdigkeit
ist die Pfarrkirche St. Leonhard, die um 1449 gebaut wurde.
Die Fresken und Kreuzwegbilder wurden 1685-1766 von dem
Maler Dominikus Zimmermann gemalt.




Wenn du mehr zum Begriff "Baiershofen" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite B Buchstabe-B.gif!