Blattlaus

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:

Inhaltsverzeichnis

Daten und Fakten

Der lateinische Name ist Aphidina. Blattläuse sind kleine tropfenförmige Insekten. Sie haben 6 Beine und werden 3 – 7 mm groß und haben stechende und saugende Mundwerkzeuge, um Säfte von Pflanzen aufzunehmen. Es gibt keine bestimmten Farben, denn sie sind von Art zu Art sehr verschieden. Manche haben z.B. auch Flügel. Sie kommen vor allem in dem gemäßigten Klima der nördlichen Erdhalbkugel vor.

Blattlaus

Lebensweise

Blattläuse kommen überall auf der Erde vor. Sie haben kein Nest denn sie sind Tiere, die nur von Pflanze zu Pflanze fliegen. Blattläuse befallen Pflanzen nur in Gruppen. Ihre Nahrung ist der Saft der Pflanzen, die sie befallen. Sie verhalten sich ganz normal, fliegen von Pflanze zu Pflanze und saugen Pflanzensaft.



Besonderheiten

Blattläuse legen ohne eine Gattung Eier. Die Nachkommen sind normale Blattläuse. Ihre Feinde sind Marienkäfer, denn sie fressen Blattläuse. Die Blattläuse kämpfen mit anderen Insekten gegen ihre Feinde oder auch als Team mit anderen Blattläusen.



Nutzen

Sie dienen Marienkäfern als Fressen und Ameisen holen sich die süßen Säfte der Blattlaus.(Es bringt nichts sie zu schützen, da sie keinen Nutzen für den Menschen haben.)



Gefahren

Die Gefahr für den Menschen ist, dass sie zu viele Pflanzen zerstören.



Wenn du mehr zum Begriff "Blattlaus" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite B Buchstabe-B.gif!