Fibonaccizahlen

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:

Die Fibonaccizahlen sind eine Zahlenreihe, die so bestimmt wird: Die letzte Zahl + die davor = die nächste Zahl. Die Fibonaccizahlen fangen mit 0 und 1 an, dann geht es weiter mit 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89... . Es gibt unendlich viele von denen. Die Fibonaccizahlen werden mit wachsender Geschwidigkeit größer, denn die Summanden werden größer. Wenn man eine Fibbonaccizahl durch die davor teilt, erhält man den goldenen Schnitt, das ist um so genauer je größer die Fibonaccizahlen, die man genommen hat, sind; z. B. 89 : 55 = 1,618... . Die Fibonaccizahlen heißen so, weil Fibonacci aus Pisa sie erfunden hat.




Wenn du mehr zum Begriff "Fibonaccizahlen" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite F Buchstabe-F.gif!