Giraffe

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:
Giraffe in Nahansicht.

Die Giraffe ist eines der größten Landsäugetiere der Welt. Sie kann nämlich 5,5 Meter hoch und 4 Meter lang werden. Die Giraffe lebt in Afrika. Sie hat sieben Halswirbel. Die Giraffe ernährt sich von Trieben und Blättern und kann bis zu 700 Kilogramm schwer werden. Sie wird ungefähr 25 Jahre alt. Es gibt verschiedene Arten von Giraffen, wie: Nubische Giraffe, Kordofangiraffe, Tschadgiraffe, Netzgiraffe. Die Giraffe lebt immer in einer Gruppe die aus ca. 30 Tieren besteht. In der Nacht schläft eine Giraffe sehr wenig, höchstens 2 Stunden. Der Name der Giraffe kommt aus dem Arabischen und bedeutet soviel wie "die Liebliche". Ein Giraffenbaby ist bereits bei der Geburt 2 Meter hoch und 75 Kilogramm schwer. Die Giraffe verständigt sich mit dem Infraschall, den wir nicht hören können.

Die Giraffe ist ein langes und großes Tier.Sie ernähren sich nur von Blättern. Die Giraffe ist eines der größten Landsäugetiere der Welt.Die Giraffe lebtin den Savvanengebirgen südlich der Sahara in Afrika.Giraffen leben in Gruppen von maximal 30 Tieren.



Wenn du mehr zum Begriff "Giraffe" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite G Buchstabe-G.gif!