Grasfrosch

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:

Inhaltsverzeichnis

Lateinischer Name

Der Grasfrosch heißt auf lateinischer (Rana temporana).

Daten und Fakten

lateinischer Name:

Der Grasfrosch heißt auf lateinischer (Rana temporana).

Der Grasfrosch

Körperbau:

Der Grasfrosch ist eine unsere häufigsten Amphibienarten und kann die Größe von 11 Zentimetern erreichen.Die Ober seite ist gelb-,rot-bis schwarzbraun.Häufig besitzen die Tiere große Flecken,welche mitunter die Grundfarbe fast verdecken können.Typisch für den Grasfrosch sind die großen Laichballen,Welche aus 700 bis 4,500 Eiern bestehen können und im Flachen Wasserbereich abgesetzt werden.

Farben:

Die Färbung der Grasfrösche ist:gelb,rot-bis schwarzbraun.

Haut:

Der Grasfrosch hat eine Haut in der Farbe gelb,rot-bis schwarzbraun.

Vorkommen:

Der Grasfrosch kommt vor in Teichen und Weihern.In Deutschland sind sie von der Nord-und Ostseeküste bis in die Alpen verbreitet und eine häufige Art.

Lebensweise

Lebensraum:

Der Grasfrosch besiedelt ein bereich Spektrum Stehender und fliesende Gewässer. Vor allem dauerhaft stehende Gewässer wie kleine Teiche und Weihern werden dabei bevorzugt besiedeln. Nahrung:

Er ernährt sich von Insekten,Spinnen,Würmern,und anderen Wirbellose Tiere.

Besonderheiten

Fortpflanzung: Typisch für den Grasfrosch sind die großen laichballen, welche aus 700 bis 4.500 eiern bestehen können und in vegetationsereichen Flachwasser berich abgesetzt werden. Feinde: Als Feinde sind Störche,Spitzmäuse,Igel,Ringelntter und auch die Krötenschmeißfliege zu nennen.




Wenn du mehr zum Begriff "Grasfrosch" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite G Buchstabe-G.gif!