Holbein, Hans

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:

Hans Holbein der Jüngere gehört zu den bedeutendsten Malern der Renaissance

Sein Privatleben

Hans Holbein ist im Jahre 1497 in Augsburg geboren. Diese Stadt ist ein wichtiges kulturelles Zentrum der Renaissance.

Holbein wächst in einer Künstler Familie auf: Sein Vater und sein Onkel sind auch Maler.

Im Jahre 1519 stirbt sein Bruder Ambrosius. Im selben Jahr heiratet er Elsbeth Binsenstock, eine Witwe, die schon einen Sohn (Franz) hat. Das Paar hat vier Kinder.

Holbeins Treffen mit Erasmus von Rotterdam im Jahre 1523 ist sehr wichtig. Ihre Freundschaft hat einen großen Einfluss auf seine Karriere gehabt. Erasmus' Beziehungen waren für Hoblein sehr nützlich, weil Erasmus seinen Freund empfehlen wird.

Zwischen 1523 und 1526 reist Hoblein durch Europa, inbesondere nach Frankreich und England. Aber seine Frau bleibt allein in Basel mit den Kindern. Vielleicht war seine Heirat mehr aus Interesse als aus Liebe!

Fünf Jahre später kommt Hoblein nach Basel zurück. Er ist ein reicher und erfolgreicher Maler geworden. Er kann sich ein Haus in Basel leisten.

1543 stirbt Holbein an der Pest. Er ist 46 Jahre alt. In seinem Testament verlangt er, dass man seine Schulden bezahlt. Er lässt auch Geld für seine Kinder.



Wenn du mehr zum Begriff "Holbein, Hans" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite H Buchstabe-H.gif!