Neumünster

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:

Inhaltsverzeichnis

Wappen

Auf der oberen Seite sieht man eine Reuthaue,was bedeutet,
dass das Gebiet von Neumünster zuerst Wald war und dann vom Kloster Oberschönefeld abgerodet wurde.
Unten auf dem roten Vierberg steht ein schwarzer Wolf.
Das bedeutet,dass auch die Herren von Wolfsberg in Neumünster einen Besitz hatten.

Entstehung

Das ist das Wappen von Neumünster.

Die Gründungsurkunde von Neumünster stammt aus dem Jahre 1346.
Damals gehörte Neumünster zum Kloster Oberschönefeld.
Bevor Neumünster entstand,war die Fläche des Ortes nur Wald.
Das Dorf wurde als Angerdorf durch planmäßige Rodung angelegt.

Vereine

In Neumünster gibt es den Skiclub.
Er bietet Skigymnastik und im Winter Skifahren an.
Der SSV Neumünster-Unterschöneberg ist ein Fußballverein.
Im Schützenverein Jägerblut schießt man mit Gewehren und anderen Waffen.
Es gibt aber auch die Gaststätte Wollmann in Neumünster.

Firmen

In Neumünster gibt es den Baggerbetrieb Steppe,
dort kann man Bagger ausleihen oder bestellen zur Hilfe
beim Hausbau und anderen Bauarbeiten.

Besonderheiten

In Neumünster gibt es neben der Dorfkirche ein Wappen aus Stein.
Das Wappen ist mit vielen Blumen umrandet.
Auf dem Wappen ist der rote Vierberg,der Wolf,die Reuthaue und der Krummstab zu sehen.
Ein paar Meter weiter steht eine alte Kastanie neben dem Dorfbrunnen.




Wenn du mehr zum Begriff "Neumünster" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite N Buchstabe-N.gif!