Wolfsrudel

Aus ZUM-Grundschul-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzinfo:

Wölfe fressen keine Menschen, und haben Angst vor ihnen. Wölfe leben nicht alleine sondern in großen Gruppen, (die man Rudel nennt). Sie haben eine Rangordnung. Als erstes kommen die Anführerfähe (so nennt man der Weibliche Wolf) und der Anführerrüde (so nennt man der Männliche Wolf), die man Alphawölfe nennt. Als Zweites kommen die beiden ältesten Kinder, man nennt sie Betawölfe. Nun kommen die jüngeren Wölfe, man nennt sie Untergebene Wölfe. Danach kommt der Omegawolf, der schwächste erwachsene oder Jungwolf im Rudel. Als letztes kommen die Wolfsbabys, die man Welpen nennt. Ein Rudel besteht manchmal bis aus 20 Wölfen, aber meistens sind es nur etwa 10. Wie Hunde sind auch Wölfe Fleischfresser, die aber auch Beeren und andere Pflanzen fressen. Leider gibt es aber nur noch wenige Wölfe, weil sie gejagt worden sind. Heute ist das aber verboten. Sonnst kommt man hinter die Gitter.(Gefängnis)




Wenn du mehr zum Begriff "Wolfsrudel" wissen willst, dann findest du vielleicht auf den folgenden Seiten etwas:
Finn klein3.gif FragFinn.de            BlindeKuh.jpg Blinde-Kuh.de            Helles wiki koepfchen.gif Helles-Köpfchen.de

Hier geht es zurück zur Lexikonseite W Buchstabe-W.gif!